Enter search term...

Schwerpunkt Gesundheit

Informationsangebote der Fachoberschule Gesundheit im laufenden Schuljahr:

Alle Informationen finden Sie zusammengefasst auf dem folgenden Flyer.

*Die Infonachmittage beziehen sich auf die zweijährige Fachoberschule Form A. Eine Kontaktaufnahme sollte nach Möglichkeit über den Klassenlehrer / die Klassenlehrer oder die Stufenleiterin / den Stufenleiter der abgebenden Schule laufen und kann ab drei interessierten Schülerinnen / Schülern angeboten werden.


Die Fachoberschule baut auf dem Mittleren Abschluss auf und führt an der Julius-Leber-Schule mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Verwaltung oder Gesundheit zur Fachhochschulreife.

Die Ausbildung im Schwerpunkt Gesundheit erfolgt in den Organisationsformen A oder B. In der zweijährigen Form A wird der erste Ausbildungsabschnitt in Teilzeit und der zweite Ausbildungsabschnitt in Vollzeit unterrichtet. Im ersten Jahr findet an zwei Wochentagen Unterricht statt. An den anderen Tagen wird ein einschlägiges gelenktes Praktikum absolviert. In der einjährigen Form B, die eine abgeschlossene Berufsausbildung im Gesundheitsbereich voraussetzt, wird in Vollzeit unterrichtet.
Die Fachoberschule endet mit einer Prüfung, deren Bestehen zum Studium an einer Fachhochschule berechtigt.


In die Fachoberschule der Form A können Sie aufgenommen werden, wenn Sie

Der Mittlere Abschluss kann nachgewiesen werden durch:

Für eine Bewerbung für einen Schulplatz an unserer Fachoberschule sind folgende Dokumente einzureichen:


Die Fachoberschule der Form B baut baut auf dem Mittleren Abschluss auf und setzt den Abschluss einer Berufsausbildung in einem der Gesundheitsberufe voraus.

In die Fachoberschule Gesundheit der Form B kann aufgenommen werden, wer folgende Nachweise erbringt:

Nicht hinreichende Noten im Mittleren Abschluss können durch ein Abschlusszeugnis der Berufsschule mit einer Gesamtnote von mindestens 3,0 oder durch eine staatliche Prüfung eines einschlägigen mindestens zweijährigen Ausbildungsberufes mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 ersetzt werden.
An die Stelle einer abgeschlossenen einschlägigen Berufsausbildung kann eine mindestens dreijährige berufliche Tätigkeit in einem anerkannten einschlägigen Ausbildungsberuf treten, der aufgrund seines Profils der Fachrichtung Gesundheit zugeordnet werden kann.

Einzureichende Unterlagen:

*Hinweis: "Formloser Aufnahmeantrag" bedeutet: Es genügt, wenn Sie einen brieflichen Antrag formulieren, dabei die gewünschte Fachrichtung angeben und diesen unterschreiben. Diesem formlosen Antrag fügen Sie die oben genannten Unterlagen bei und reichen diese innerhalb der Fristen bei Ihrer abgebenden Schule (sofern Sie zum Bewerbungszeitpunkt noch dort angemeldet sind) oder direkt bei uns (nur wenn Sie die vorhergehende Schulform bereits abgeschlossen haben) ein.


Unsere Fachoberschule bietet ...

Nachricht senden

Über diesen Dialog können Sie dem Adressaten eine Nachricht zukommen lassen. Bitte geben Sie Ihre korrekte Mail-Adresse an, damit wir Ihnen antworten können.
Mit dem Absenden stimmen Sie der Datenverarbeitung Ihrer Nachricht auf unseren Server-Systemen zum Zwecke der Weiterleitung zu.